Clash Royale Wiki
Advertisement


Koboldriese.png

"Der fröhliche Koboldriese stampft auf gegnerische Gebäude zu. Er trägt zwei Speerkobolde überall mit sich herum. Eine eigenartige, aber praktische Abmachung."

Einleitung

  • Der Koboldriese wird ab Arena 9 (Dschungelarena) freigeschaltet.
  • Er trägt zwei Speerkobolde auf seinem Rücken, die kleine Einheiten aus dem Weg räumen und bei seinem Tod weiterkämpfen.
  • Der Koboldriese kostet 6 Elixier.
  • Die Seltenheit des Koboldriesen ist Episch.

Strategie

  • Kurz bevor der Koboldriese stirbt, kann man eine weitere Einheit (z.B. Tunnelgräber) einsetzen, um die erscheinenden Speerkobolde zu schützen, damit sie größeren Schaden austeilen können.
  • Man sollte keine leicht gepanzerten Einheiten, wie Fledermäuse oder Skelette, gegen den Koboldriesen einsetzen, da die Speerkobolde auf seinem Rücken sie sehr schnell beseitigen werden.
  • Ein Schneeball oder Knall kann dafür sorgen, dass die Speerkobolde auf seinem Rücken feindliche Lakaien mit einem Schuss besiegen können. Auch ein Feuerball kann mit dem Koboldriesen harmonieren, da er dafür sorgt, dass Einheiten, wie Musketierin, Elektromagier oder Magier, von den Speerkobolden mit einem Schuss ausgeschaltet werden.
  • Der Koboldriese kann auch in der Defensive nützlich sein, indem er feindliche Truppen von den Türmen weglockt, während die Speerkobolde auf seinem Rücken ihnen Schaden zufügen.
  • Zudem kann der Koboldriese in mehreren Situationen mit dem Funki kombiniert werden:
    • In der Offensive schalten die Speerkobolde zusammen mit dem Funki Schwärme sehr schnell aus, sodass der Funki den Turm leichter erreicht. Außerdem besitzt der Koboldriese eine höhere Bewegungsgeschwindigkeit, als der Funki, sodass diese Kombination nicht sehr anfällig für Flächenschaden ist.
    • In der Defensive kann der Koboldriese dazu genutzt werden, feindliche Einheiten auf die Seite zu locken, auf der sich der Funki bereits befindet. Dadurch fällt die Verteidigung deutlich leichter und man kann einen massiven Konterangriff aufbauen.
  • Man kann den Koboldriesen auch setzen, um Lavawelpen davon abzuhalten, an den Turm zu kommen. Dazu setzt man ihn, kurz bevor der Lavahund stirbt, direkt vor den eigenen Turm. Die Speerkobolde kümmern sich rasch um die Lavawelpen und der Koboldriese überlebt mit genügend Leben, um eine Konteroffensive starten zu können.

Sonstige Informationen

  • Die Kopfbedeckung des Koboldriesen erinnert an die der Bauarbeiter in Clash of Clans.

Versionsgeschichte

Datum Art Neu
05. September 2018
Einführung von Koboldriese
01. Oktober 2018 Balance-Änderungen
  • Koboldriese: Trefferpunkte +6%
Siehe auch Balance-Änderungen erklärt (1. Oktober 2018)
07. Januar 2019 Balance-Änderungen
  • Koboldriese:
    • Trefferpunkte +3%
    • Reichweite der Speerkobolde (5 -> 5,5 Felder)
01. Juli 2019 Update
  • Koboldriese:
    • Reichweite 1,25 -> 1,2
    • Klassifizierung "Nahkampf: Mittel" hinzugefügt
09. Dezember 2020 Balance-Änderungen
  • Koboldriese: Trefferrate 1,7s -> 1,5s
27. Oktober 2021 Update
  • Levellimit auf 14 erhöht (vorher 13)


Statistiken

Statistiken

Karte
Elixier
Elixier
Entsendungsdauer
Entsendungsdauer
Typ
Typ
Seltenheit
Seltenheit
6 1s Einheit Episch

Koboldriese

Trefferrate
Trefferrate
Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Reichweite
Reichweite
Ziele
Ziele
Anzahl
Anzahl
1,5 s Mittelschnell Nahkampf: Mittel Gebäude x1

Speerkobolde

Trefferrate
Trefferrate
Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Reichweite
Reichweite
Ziele
Ziele
Anzahl
Anzahl
1,7s Sehr schnell 5,5 Felder Luft & Boden x2

Kartenstatistiken

Level
Level
Koboldriese Trefferpunkte
Trefferpunkte
Koboldriese Schaden
Schaden
Koboldriese Schaden pro Sekunde
Schaden pro Sekunde
Speerkobolde Trefferpunkte
Trefferpunkte
Speerkobolde Schaden
Schaden
Speerkobolde Schaden pro Sekunde
Schaden pro Sekunde
6 1.967 110 73 83 51 30
7 2.164 121 80 91 56 32
8 2.380 133 88 100 61 35
9 2.616 146 97 110 67 39
10 2.871 160 106 121 74 43
11 3.147 176 117 133 81 47
12 3.461 193 128 146 89 52
13 3.796 212 141 160 98 57
14 4.170 233 155 176 108 63


Navigation

Advertisement